Videotherapie

Der gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat die Sonderregelungen, die aufgrund der Covid-19 Pandemie erlassen wurden, im Heilmittelbereich zurückgenommen. Das bedeutet, dass die Erlaubnis zur Durchführung der Videotherapie in der Ergotherapie ab dem 1. April 2022 nicht mehr zulässig ist.

Bedauerlicherweise liegt für die Ergotherapie noch kein Vertrag zur regulären teletherapeutischen Durchführung der ergotherapeutischen Leistungen mit dem GKV-Spitzenverband vor. Die Verhandlungen dazu hatten im letzten Jahr direkt im Anschluss an den Beschluss der Schiedsstelle zum einheitlichen Vertrag Ergotherapie begonnen.

Sobald die Durchführung der Videotherapie wieder möglich ist informieren wir Sie darüber.